en / de
barbara claussen

neuste projekte / ehemalige projekte
ausfuehrungen der kuenstlerin / lebenslauf / kontakt

 

ansprucherhebung

Ansprucherhebung parodierte visuell das Rechtssystem mithilfe eines bizarren Grundstücksdisputs. 20 Erben wurden aufgefordert, Anspruch auf ihren Teil eines Grundstückes zu erheben, das seit 1956 als öffentliches Spielfeld verwendet wurde. Jeder Erbe erhielt eine Bodenanalyse, historische Informationen und Rechtsberatung direkt an Ort. Die Teilnehmer postierten ihre Vorschläge für die Verwendung der schmalen - 1,1 m breiten und 80,8 m langen - Landstreifen. In diesem Projekt teilte ich Gordon Matta-Clarks Interesse an abstraktem Raum, das er in seinem Projekt Fake Estates/Fingierte Anwesen ausdrückte, wo er winzige Streifen unbrauchbaren Landes in New York erworb, um die Verdinglichung von Raum durch Eigentumsgesetze zu hinterfragen.

 

 

(zurück zu "ehemalige projekte")