en / de
barbara claussen

neuste projekte / ehemalige projekte
ausfuehrungen der kuenstlerin / lebenslauf / kontakt

 

feed the poet / füttere den poeten

Ich verkaufte meine Lyrik ursprünglich im Sommer 2011, auf den Strassen von Berlin. Die drei Gedichte warfen Fragen auf über das Wesen der Kunst, die Ökonomie des Kunstschaffens und den Wert, der künstlerischen Betätigungen zugeschrieben wird. Ich gesellte mich zu den Bettlern, die an belebten Strassenecken Pappschilder mit den Worten "Arbeite für Essen" hochhielten. So mischten sich hier Überleben und das Sublime in einem wirtschaftlich unsicheren Klima.

 

 

(zurück zu "neuste projekte")